MENU

Juli: Einseitiges Rudern mit Rumpfrotation

Stärkung der Rücken- und Rumpfmuskulatur

Einseitiges Rudern am Sling-Trainer fördert die Entwicklung eines starken Rückens. Wenn man dazu noch eine Rumpfrotation ausführt trainiert man zusätzlich die seitliche und querverlaufende Bauchmuskulatur. Quasi eine perfekte Übung zur Vorbeugung von Rückenschmerzen und Hexenschüssen.

Ausführung:

  1. Im Einhandgriff fassen wir die Schlinge und lehnen uns mit gestrecktem Arm weit nach hinten.
  2. Jetzt rotieren wir den Oberkörper zur Schlinge und ziehen uns gleichzeitig nach oben, indem wir den Ellenbogen beugen und eng am Körper vorbeiführen.
  3. Den freien Arm führen wir entlang der Schlinge in Richtung deren Aufhängung und drehen uns soweit ein bis die Schulterblätter parallel zur Schlinge sind.
  4. Jetzt kehren wir langsam und kontrolliert in die Ausgangsposition zurück, ohne dass der Körper durchhängt.
  5. Pro Seite wiederholen wir die Bewegung 10-15-mal.

 

Hier geht es zur Übersicht der vergangenen Übungen